Bundesliga pur

Umkämpfte und enorm spannende Duelle prägten die 2. Runde der Bundesliga-Saison 17/18, bei der die Vöslauer Damen enorm starke Mannschaftsleistungen zeigten. Nach einer Auftaktniederlage gegen BGSC Klaus bewies das Vöslauer Damen-Team rund um Bianca Utzig, Sandra und Melanie Schwarz und Lisa Gruber wieder einmal seine große Moral und schlug Post SV Wien mit einer tollen 63er Mannschaftsrunde. Diesen Schwung nahmen die Vöslauerinnen in die nächste Runde mit und gewannen in einem an Spannung kaum zu überbietenden Zweikampf um einen einzigen Schlag gegen die SpG Blau-Weiß Wien/Leobersdorf. Ihre beste Mannschaftsrunde packten die Vöslauer Damen gegen den aktuellen Tabellenführer Herzogenburg aus. Trotz einer enorm starken Teamleistung, die Herzogenburg an den Rande einer Niederlage brachte, mussten sie sich letztlich denkbar knapp mit 62:61 Schlägen geschlagen geben. Im letzten Duell dieser Bundesligarunde wurde MSC Linz Lissfeld souverän mit 67:79 geschlagen. Mit 15 Punkten liegt man nun im Gesamtstand auf Rang 2 hinter Herzogenburg und punktgleich mit Post SV Wien.

Die Ausgangslage verspricht in jedem Fall enorme Spannung für die verbleibenden beiden Runden.

Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.